GUZZI ZANGLER

Events 2023

2022-2021 - 2020 bis 2011

29. 9. 2023 Spendenübergabe in "YLVIE's Mühle"

Eine kleine Abordnung der Guzzizangler fand sich um 14 Uhr in Krems-Stein ein. Bei einer gemeinsamen Ausfahrt durch das Weinviertel trafen wir zu der geplanten Spendenübergabe ein. Dort bekamen wir eine Führung und Erklärung zu dieser beeindruckenden Einrichtung.

m1

Danach kam es noch zu einer gemütlichen Gesprächsrunde mit Bewirtung und den Besitzern.

m2

Anschließend war die Abfahrt wieder zurück nach Krems-Stein zu unserem Guzzi -Stammtisch in der Pizzeria Corleone.

LG
Rupert

15. - 17. 9. 2023 Guzzitreffen Bitov

Das 24. Treffen des C.M.G.C. fand dieses Jahr erstmals auf dem CZ - Camp Bitov statt. 10 Guzzizangler besuchen den Camp und ließen sich von dem Charme und der Begeisterung der tschechischen Guzzisten anstecken.

bitov1

Die Organisation war top, aber leider wurden sie auch im Stich gelassen. Die Führung durch die am Ort ansässige Brauerei konnte nicht stattfinden, da dort "plötzlich" ein Geburtstagsfest Vorrang bekommen hatte. Dafür sahen wir dann das Tatramuseum und in einem der ausgestellten Tatras tatsächlich jenen V8, den ein deutscher Guzzifan in den Tontirahmen eingebaut hat. Auch eine große Modelleisenbahn, gebaut nach den tatsächlichen Bahnverbindungen in Südtschechien konnten wir besichtigen.

bitov3bitov4

Was uns aber alle aus dem "Wohlfühlmodus" holte, waren die Bands, welche aufgeboten wurden. Freitag eine Gruppe, welche der traditionellen Volksmusik verbunden war mit 3 Violinen, einem Kontrabass und einem Cimbalom für Stimmung sorgte und am Samstag eine Rockband, die alle aus der Reserve lockte.

Weitere Highlights waren ein Geschicklichkeitsfahren mit einem Fahrrad, das andersrum lenkte und eine Tombola.

Danke Klara und Team, ihr habt das echt toll gemacht!!!!!!!

bitov2


24. 8. 2023 Werkstattfestl in Grunddorf

Unsere Gastgeber Bärbel und Johannes haben wieder zum inzwischen schon traditionellen Werkstattfestl in Grunddorf geladen - diesmal mit tatkräftiger Unterstützung von Ewald Mayr an seinem Profigrill.

Und so durften sich alle an feinen Grillspießen und einigem anderen köstlichen Gegrillten laben, begleitet vom üblichen Fachsimpeln und dem Austausch von Ausfahrts- und Tourenerfahrungen.

wf1

Auch ein Quiz durfte nicht fehlen - dazu hatte Johannes eine MG 1000 SP auf seiner Hebebühne mit einer Liste von Teilen, die vom Original abweichen. Der darauf fehlende Eintrag wurde gesucht und auch von drei Zanglern korrekt identifiziert - der Soziushaltegriff war's. Die beiden Schnellsten bekamen auch Preise dafür.

wf2

Daraufhin gab es als süßen Abschluß hervorragenden Kaiserschmarrn - ebenfalls von Ewald am Gasofen zubereitet, und begleitet von erstem Wetterleuchten. Mehrere Guzzisti machten sich dann bald auf den Weg um möglichst trocken heim zu kommen. Bei den ersten Tropfen des Gewitters hatten wir aus dem Garten alles ins Trockene gebracht, um in der Werkstatt den Abend noch gemütlich ausklingen zu lassen.

wf3

Ein Hoch unseren Gastgebern und Ewald für dieses sehr gelungene Sommerfest!

29. 7. 2023 Guzzizanglertreffen in Schönberg bei Jonny's Stadl

Unser Clubmitglied Jonny Höchtl bereitete den Guzzizanglern ein tolles Sommerfest. Nach anfangs zögerlicher Anmeldung waren dann beachtliche 10 Guzzizangler/innen ins tiefste Waldviertel gekommen.

Gefahren wurde eigentlich "solistisch", doch fanden sich meist kleinere Gruppen zu einer gemeinsamen An- bzw. Abfahrt zusammen, um die vielen schönen Kurven bis Schönbach in vollen Zügen zu genießen. Bei der Ankunft wurden alle von Jonny mit gekühlten Getränken empfangen, und nach einer "Runde" Schwimmen im Kamp oder einer Plauderrunde im Stadl, gab es eine köstlich zubereitete "Kistensau" mit echten Waldviertler "Gummiknödeln", Kraut und diversen Salaten. Als Nachspeise wurde von Bärbel noch eine Wassermelone angeboten und dann gab es zur "Überraschung" eine Ausgabe der neuen mit unserem Logo bestickten Club-Sweater.

Mit vielen Berichten und Geschichten füllte sich dann der gemeinsame Abend und hielt bis knapp 22:00 Uhr an.

Lieber Jonny! Vielen herzlichen DANK für deine großherzige und überaus köstliche Einladung!!!!!!!!!!!

Johannes

kistensau

4. 7. 2023 Spendenübergabe in der Zanglerwerkstatt

NEWS aus der Guzzizanglerwerkstatt!

Leider hat der Kompressor der Guzzizanglerwerkstatt das zeitliche gesegnet und ist garantiegemäß nach geplanter Laufzeit kaputt gegangen. Obmann Johannes hat beim Stammtisch in der Seedose sein Leid geklagt; und Rupert unser Kassaführer hat sich spontan bereit erklärt, seinen "neuen" Kompressor zu spenden. Er hat ihn auch umgehend persönlich in die Zanglergarage gebracht. Vielen DANK im Namen aller Zangler an diese großherzige Spende !!!!!!!!!!

k


30. 6. 2023 Spendenübergabe am Lichtblickhof

Eine Abordnung der Guzzizangler traf sich um 14Uhr beim Wellenspiel in Krems. Johannes führte uns über kleine kurvige Nebenstraßen zuerst rund um Göttweig und dann über Traismauer - wo wir es verabsäumten der hupenden Sabine zuzuwinken, Schande über uns - zum Lichtblick Hof. Dort erhielten wir Kaffee und Kuchen sowie eine Führung und Erklärung. Nach der Spendenübergabe folgte ein heftiges Gewitter mit Regengüssen, worauf wir den geplanten Stammtisch in den Pferdestall verlegten. Dort bekamen wir zu guter Letzt noch getoastete Schinken-Käse-Brote.
LG Roman

lb2

lb1

lb3


26. 6. 2023 Guzzizangler in der NÖ-Krone

krone

16. - 18. 6. 2023 Eagle Ride in Lipno nad Vltavou / CZ

Von 16. bis 18. Juni fand in Lipno nad Vltavou, einem Ort an den Moldaustauseen in Südböhmen, der von Moto Guzzi Österreich veranstaltete Moto Guzzi Eagle Ride 2023 statt. Bruno und ich sind am Samstag in der Früh über Ottenschlag, Bärnkopf, Königswiesen und Freistadt, wo sich Evi angeschlossen hat, angereist. Am Nachmittag fanden drei Ausfahrten in unterschiedlicher Länge statt. Wir entschieden uns für die mittlere, die über rund 160 km durch das malerische Südböhmen führte, wobei das sehenswürdige Tschechisch Krumau hervorzuheben ist. Einen Zwischenstopp gab es beim Schloss Kurzweil, einem herrlichen Gebäude im Stil der italienischen Renaissance mit Wassergraben und Schlossgarten.

Am Abend gabs Livemusik. Schon ab Freitag konnte (kostenlos) die aktuelle Produktpalette von Moto Guzzi ausgiebig getestet werden. Ich entschied mich am Sonntag vormittags für die aktuelle V100 Mandello, nämlich zunächst die ohne (rot) und daran gleich anschließend die mit elektronischem Fahrwerk (grün). Bruno wählte eine V100 (grün) und danach eine V85 TT. Die Ausfahrten wurden von Guides geführt und dauerten rund 45 Minuten. Wir hatten zweimal das Glück  eine Gruppe mit nur vier bis fünf Bikern zu erwischen, in der es „ordentlich zur Sache ging“, wodurch wir uns doch ein gutes Bild von den Motorrädern machen konnten. Sonntag gegen Mittag ging es dann leider wieder heim.

Zusammengefasst ist die hervorragenden Organisation zu erwähnen. Bruno und Evi haben aber die von Guzzitreffen gewöhnte Herzlichkeit, wo jeder gleich mit jedem ins Gespräch kommt, etwas vermisst. Einig sind wir uns aber, dass wir bald wieder in diese wunderschöne  Gegend fahren, um uns etliches noch (einmal und genauer) anzusehen.
Noch kurz zur V100 Mandello: Drauf gesetzt und wohl gefühlt. Meines Erachtens ein absolut gelungener Wurf. Motor, Fahrwerk, Bremsen, alles vom Feinsten. Bruno bemängelte aber den Schaltautomaten als zu ruppig. Wäre mir nicht aufgefallen, was vielleicht daran liegt, dass ich so etwas eigentlich nicht brauche und nur ab dem dritten Gang (hinauf) bzw. bis zum dritten Gang (hinunter) verwendet habe.

27. 5. 2023 Ausfahrt mit anschließendem Grillabend bei Roman

Die Tour führte uns in die schöne Steiermark: Abfahrt war in Traisen, weiter nach Kleinzell-Kalte Kuchl-St.Aegyd am Neuwalde über Lahnsattel-Mürzsteg-Niederalpl-Gußwerk-Salzatal-Rotmoos-Wildalpen-Palfau-Mooslandl-Großreifling-St.Gallen-Altenmarkt-Wolfsbachau-Krippau-Untere Palfau-Raffelgraben-Mendling-Göstling an der Ybbs-Lunz am See-Polzberg-Maierhöfen-Langau-Neuhaus-Erlaufsee-Annaberg-Türnitz-Lilienfeld-Traisen und Eintreffen in
Schwarzenbach zum gemütlichen Grillabend bei Helga und Roman.

r3

r2

r1


28. 4. 2023 Stammtisch mit lieben Gästen aus der Schweiz

Beim April-Stammtisch hatten wir besonders liebe und altbekannte Guzzigäste aus der Schweiz hier. Irene und Kaspas Ryser kamen mit ihrem Guzzi Tree Wheeler, um am Seiberer damit um einen Sieg zu fahren.

st


29. 3. 2023 Saisoneröffnung 2023 mit Fahrzeugsegnung

Treffen in Engabrunn am Kirchenplatz Freitag 31. März 15 Uhr. Eingetroffen waren Johannes, Rupert, Michaela, Günther H und Johann. Bärbel war mit dem Zanglerbus dabei.

Nach Segnung und besinnlichen Wünschen für die kommende Saison 2023 haben wir eine kleine, feine Ausfahrt gemacht:

Engabrunn, Straß, Obernholz, Schönberg/K, Schönberg-Neustift, Langenlois, Gobelsburg, Gedersdorf, Rohrendorf, dann zur Bike-Factory in Krems.

Einladung zum Kaffee. Probefahrt mit den aktuellen Guzzi Modellen. Rupert hatte mit der V100 gestartet. Johann im Anschluss, jedoch hatte heftiger Sturm und Regen eingesetzt. Johannes hat deswegen die Probefahrt auf besseres Wetter aufgeschoben, aber sicher nicht aufgehoben.

Abschluss war im Corleone: Johannes, Marko, Günther, Norbert, Rupert, Gerhard, Michaela, Christian, Roman, Flash und Johann.

Danke für den schönen Saisonauftakt!
Johann Süss

segnung

segnung


12. 2. 2023 Martin's Bericht: Der lange Weg der „V 100 Mandello“

Wir schreiben das Jahr 2021. Ein neues Zeitalter wird für Moto Guzzi anbrechen. Ein total neues Motorrad, wassergekühlt und mit Flügel, die sich bewegen, soll auf den Markt kommen. Und das zum hundersten Geburtstag des geliebten Adlers. Doch es kommt anders als geplant. Ein Virus zieht durchs Land.

Das große Fest wurde abgesagt. Das alles hielt mich aber nicht davon ab, mich auf meine Guzzi zu schwingen und im September 2021 die Hallen des Adlers zu betreten. Der Lohn blieb nicht aus. Ich durften einen ersten Blick auf die V100 Mandello werfen -  jedoch nur aus weiter Entfernung. Sie stand im Windkanal, in dem keine nähere Inspektion möglich war.

V100

Ein weiteres Jahr zog übers Land. Keine neue Guzzi kam auf den Markt.  Der Geburtstag des Adlers rückte wieder näher. Wieder wurde ein Fest vorbereitet -  „100 -101“. Bombastisch wie es sich für Italien schickt. Ich schwang mich wieder auf mein Bike und gab dem Jubilar meine Ehre. 1000e Guzzis knatterten durch Mandello. Jeder wollte die Fabrik betreten und erfahren ob sie nun auf den Markt kommt. Nach langen Schlangen stehen, war ich wieder am Gelände der Fabrik und suchte sie. Dort wo die Menschentraube am größten war, stand sie: die V 100 Mandello. Ein Probesitzen war möglich, was ich mir bei der Menge an Menschen, die sich anstellten, ersparte. Blicke aus nächster Nähe waren der Lohn meiner langen Reise.

V1002

V1005

Ein weiteres halbes Jahr verging, bis die Nachricht über die Guzzizangler eintraf. Die V100 Mandello ist bei „Bike Factroy Krems“ gelandet und eine Begrüßungsparty zu Ehren des Adlers stand an. Dieses mal schwang ich mich nicht auf mein Bike. Das eisige Wetter und der Schneefall hielten mich davon ab. Somit - ab ins Auto und nichts wie hin. Der Lohn war ein schönes Fest mit gleich zwei V 100 Mandello, die uns von der sehr gut geschulten Crew der Bike Factroy präsentiert wurden. All unsere Fragen konnten beantwortete werden. Ein Testsitzen am Bike und das Bedienen des Menüs war ebenfalls möglich. Nur die noch immer wartende Probefahrt war aus Gründen der Schneelage nicht möglich. Ganzg egal - es war ein wunderbares Fest mit lieben Freunden und Bekannten.

LG Martin

V1004

V1003


5. 2. 2023 Die Bike 23!

Die erste Bike nach den Pausenjahren der Pandemie war ein voller Erfolg! Noch nie waren so viele gekommen um auf den neuen Bikes mal Platz zu nehmen, mal Preise zu vergleichen, mal Freunde wieder zu sehen, mal einfach seiner Leidenschaft und Gesinnung Ausdruck zu verleihen.

Am Samstag den 04. 02. waren es gar so viele, dass die Biker mehr geschoben wurden, als dass sie selbst durch die Messehallen gewandelt sind. Ja, es gab wirklich viel Neues zu erblicken - auch beim Stand von "Moto Guzzi". Die Neue (uns ja schon gut Bekannte) V100 war nicht nur präsent, sondern wurde vielfach auch von (noch) nicht Guzzifans unter die Lupe genommen.

Sigi ein steirischer Guzzihändler hatte dort auch seine umgebaute V100 präsentiert. Ganz in Weiß/Schwarz/Gold und mit vielen kleinen und größeren optischen Verbesserungen. Hat echt Gefallen gefunden!
Natürlich waren bei dem Event auch die Guzzizangler mit von der Partie! Zwar hat es mit einem gemeinsamen "Auftritt" noch nicht geklappt, aber auch das wird schon noch.

Vielleicht schaffen wir es eines Tages ja mal, als Guzzizangler auch dort offiziel vertreten zu sein. Immerhin sind wior der einzige Guzzi-Club weit und breit um Tulln herum!

Johannes

bike


29.1.2023 MOTO GUZZI's KLEINE feiern! 

Heuer feiern die sogenannten "kleine Modelle" ihren 55zigsten Geburtstag!

Angelehnt an die großen Modelle mit V Motor und Tonti Rahmen wurde 1985 eine komplett neue Serie an leichteren Modellen mit Hubraum zwischen 350 bis 650ccm vorgestellt.

Vieles erinnerte damals an die "großen Schwestern" aber vieles war auch neu und sehr innovativ. So wurde zum Beispiel die Schwinge nicht im Rahmen, sonder direkt im Getriebegehäuse gelagert, was zum einen eine kompaktere und steifere Antriebseinheit ergab und zum anderen das Trennen von eben dieser und dem und Rahmen erleichtert. Auch das Kurbelgehäuse wurde mittig getrennt und verminderte so die Arbeiten bei einer Motorrevision.
"Schlecht-gesagtes lebt länger!"

Während diese Modelle laut den Stimmen der Presse immer hinter den "Großen" Guzzis hinterher hinkten, brachten sie es dennoch auf annähernd gleiche Verkaufszahlen und auch in Sachen Reparaturanfälligkeit gab es keinen Abfall zu den "Großen". Bemängelt wurde zumeist lediglich die - im Vergleich mit den Mitbewerbern anderen Motorradmarken - geringere Motorleistung.

Zum Unterschied der Baureihe der sogenannten "Tontimodelle" welche schon ab 1990 vielfach ein komplett neues Konzept erhielten und auf Zentralrohrrahmen umgestellt wurden, werden die "kleinen Modelle" immer noch mit Modifikationen produziert, und vieles wurde - da es sich gut bewährt hat - auch heute noch in den Modellen der V7, V9 und V85 TT verbaut. So passen beispielsweise die Lagerschalen der ersten V35 Modelle auch an die neue V85 TT und grundsätzlich kann der Motor der V9 Bobber auch in den Rahmen einer V50 TT eingebaut werden.

55 Jahre bewährt und auch begehrt. Diese Serie trug auch dazu bei, dass das Unternehmen trotz vieler - meist finanzieller Schwierigkeiten - bis heute die älterste durchgehend produzierende Motorradmarke Europas "a vita" ist.
Allen Besitzern einer solchen Guzzi sei somit auch zum Geburtstag ihrer Guzzi gratuliert!

Gute Wahl!
Gute Entscheidung!
Gute Fahrt!

Johannes Bauer

kleine-guzzi


27.1.2023 DIE NEUE 

22 Guzzizangler/innen waren der Einladung von Walter Prohaska und seiner Bike Factory gefolgt. Es war eine VIP Veranstaltung, exklusiv für unseren Club. Nach dem Empfang mit einem Glas beliebigen Inhalts, gab es Berüßungsworte vom Chef  der Bike Factory Krems und vom Obmann des Clubs. Verkaufsleiter Alexander Schön stellte uns in der Folge die NEUE vor. Diesmal ist sie nicht nur neu, in dem Sinn, dass sie eben gerade auf den Markt kommt, sie ist neu, in allen Belangen. Motor neu, Chassis neu, Desgin, neu .... Es ist kein Teil an ihr zu finden, den es schon an einer anderen Moto Guzzi gab. Und dennoch, sie ist eine echte MOTO GUZZI; in Mandello entworfen und auch gefertigt. Eingehend wurde sie nach der Präsentation von unseren Mitgliedern begutachtet und auch Probe gesessen, nur fahren konnten wir sie nicht, denn es herrschte draußen starkes Schneetreiben.

Viel wurde an diesem Abend gestaunt, diskutiert, argumentiert und dazu gab es vom Gastgeber reichlich Getränke und Brötchen und Knappereien, ganz so wie es jede/r gerne mochte. Auch köstlicher Rebensaft wurde angeboten :-) und auch das Versprechen gegeben, sobald das Wetter es erlaubt, darf nicht nur gestaunt, sondern auch Probe gefahren werden.

Im Namen unseres Clubs bedankte ich mich und bedanke ich mich noch für diesen tollen Abend, diese exklusive Einladung und Präsentation, und für all die Köstlichkeiten, mit denen wir verwöhnt wurden.

DANKE Walter, dir und deinem ganzen Team!

3

nrur

8.1.2023 V100 Mandello im Motorrad-Magazin 

Die neue Guzzi V100 hat es gleich auf Titelblatt der aktuellen Ausgabe des Motorrad-Magazins geschafft.

V100


FotoKtn1


Events 2022-2021 - 2020 bis 2011

Guzzizangler-Logo

Copyright © 2023 Guzzizangler - letzte Aktualisierung: 22.04.2023